Unsere Mitarbeiter sind unser ganzer Stolz und helfen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren dabei, Kunden zu begeistern.  

Über uns
Managementteam
Neuigkeiten
Wichtigste Fakten

Unsere Mitarbeiter sind unser ganzer Stolz und helfen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren dabei, Kunden zu begeistern.

Life Sciences
Bank- und Finanzwesen
Einzelhandel
Gaming
Automobilindustrie
Konsumgüter
Technologie
Industrielle Fertigung
Rechtsdienstleistungen
Tourismus und Gastgewerbe

SPRACHE AUSWÄHLEN:

Worin besteht die Tätigkeit eines Gerichtsdolmetschers?

Wann und wie Dolmetscher rechtliche Angelegenheiten unterstützen

Sprachliche Vielfalt ist eine kulturelle Bereicherung.  Vor Gericht jedoch kann diese Vielfalt ein Verfahren durch zusätzliche Schwierigkeiten erschweren. Beispielsweise ist das Englische in den USA die vorherrschende Sprache und dennoch nur eine von mehr als 350 Muttersprachen der Einwohner: 41 Millionen Einwohner der USA haben Spanisch als Muttersprache. In Russland spricht ungefähr ein Sechstel der Bevölkerung nicht Russisch als Muttersprache. In Indien ist Englisch die Verkehrssprache im Justizwesen. Laut einer Erhebung aus dem Jahr 2011 sind jedoch nur rund zehn Prozent der Bevölkerung dieser Sprache mächtig.

 

Wenn Menschen vor Gericht oder bei einer eidesstattlichen Aussage nicht die gleiche Sprache sprechen wie die Anwälte, kommt es naturgemäß zu Verständigungsproblemen. Dies wiederum kann die Rechtmäßigkeit, Genauigkeit oder Auslegung der vorliegenden Rechtsangelegenheit beeinträchtigen.

 

Gerichtsdolmetschen und dessen Aspekte


Justizdolmetscher bieten hier mit hochwertigen Dolmetschdienstleistungen Unterstützung, wo und wann immer diese benötigt wird – von Angesicht zu Angesicht mit dem Anwalt und anderen Beteiligten. Zwar können Dolmetschdienste auch am Telefon erfolgen, doch sind Dolmetscher häufig vor Ort bei eidesstattlichen Aussagen und Gerichtsterminen anwesend. Dadurch wird sichergestellt, dass sich Personen mit begrenzten Kenntnissen der entsprechenden Gerichtssprache bei Gerichtsverfahren und den zugehörigen Vorarbeiten gut verständigen können. (Beispielsweise bieten Dolmetscher englischsprachigen Anwälten in China Unterstützung bei Zeugenbefragungen.)  Auf diese Art tragen Dolmetscher rund um den Globus dazu bei, Verständigungslücken zwischen Muttersprachlern und Nichtmuttersprachlern zu schließen.

 

Die Arbeit von Gerichtsdolmetschern umfasst das gesamte rechtliche Verfahren, das schon lange vor der eigentlichen Gerichtsverhandlung beginnen kann. Dolmetscher können in Gerichtsverhandlungen eine entscheidende Rolle spielen. Sie müssen gewährleisten, dass sie Aussagen und die Präsentation von Beweismaterial exakt wiedergeben.

Im Folgenden erläutern wir die vielen verschiedenen Rollen von Dolmetschern und zeigen auf, welchen Einfluss sie in komplizierten Rechtssituationen ausüben können.

A gray-scale image of a law school courtroom, similar to ones where many Lionbridge legal interpreters studied.

 

Auswahl von Geschworenen


In den USA nehmen Dolmetscher in Prozessen, an denen Geschworene beteiligt sind, häufig an den entsprechenden Auswahlverfahren teil.

 

Begrenzte englische Sprachkenntnisse sind hier kein ausreichender Grund, eine ansonsten qualifizierte Person von ihrer Geschworenenpflicht zu entbinden. Folglich sind Anwälte bei der Auswahl potenzieller Geschworener auf erfahrene Dolmetscher angewiesen. Wird eine Person mit mangelnden englischen Sprachkenntnissen als Geschworener verpflichtet, muss ihr während des gesamten Rechtsverfahrens ein Dolmetscher zur Seite stehen.

 

Eidesstattliche Aussagen


Eidesstattliche Aussagen können während der Beweiserhebungsphase in Gerichtsverhandlungen wichtige Hintergrundinformationen vermitteln. Daher sind detaillierte Aussagen enorm wichtig – unabhängig davon, welche Sprache die befragte Person spricht. Werden diese Aussagen jedoch ungenau übersetzt, kann dies den Inhalt der Zeugenantworten verfälschen.

 

Erfahrene Dolmetscher übersetzen Aussagen nicht wortwörtlich. Vielmehr erfassen sie die implizite Bedeutung, die sich aus dem Tonfall, der Ausdruckweise und den nonverbalen Äußerungen der befragten Person ergibt. Die wahre Bedeutung einer Aussage hängt häufig nicht so sehr davon ab, welche Wörter eine Person gebraucht, sondern davon, wie sie dies tut.

 

Verhöre


Verhöre bieten Zeugen die Möglichkeit, ihre Aussage in einer weniger formalen Umgebung zu präsentieren. Vor Gericht kommt es jedoch häufig vor, dass wichtige Zeugen bei Verhören nervös sind.

 

Dies kann Auswirkungen auf ihr Sprechverhalten und den Tonfall haben. Dadurch wird die Sprachbarriere zusätzlich verschärft – und die Aussage des Zeugen ist noch schwerer zu verstehen.

Dolmetscher können hier beruhigend einwirken, indem sie dem Zeugen begreiflich machen, dass sie seine Gefühle und Gedanken exakt wiedergeben können. Dies schafft Vertrauen und versetzt den Zeugen in die Lage, wichtige Informationen mitzuteilen, die der Richter oder die Geschworenen andernfalls vielleicht nie erfahren hätten.

 

Eröffnungs- und Schlussplädoyers


Eröffnungs- und Schlussplädoyers bieten Rechtsanwälten eine größere Flexibilität bei der Verteidigung ihrer Mandanten. Diese Erklärungen können sich während der Prozesse auf das Verhalten von Klägern, Angeklagten und Zeugen auswirken.

 

Darüber hinaus helfen sie Richtern oder Geschworenen, die Argumentationsgrundlage der verschiedenen Parteien zu verstehen. Sie vermitteln nicht nur Fakten und Tatsachen, sondern bewirken auch eine emotionale Ansprache.

Mit seiner Übersetzung kann ein erfahrener Gerichtsdolmetscher sicherstellen, dass alle Geschworenen, Angeklagten, Zeugen und andere wichtige Beteiligte mit mangelnden Kenntnissen der Gerichtssprache alle Eröffnungs- und Schlussplädoyers vollumfänglich verstehen.

 

Kommunikation mit anderssprachigen Anwälten oder Richtern


Die Schwierigkeiten in Zusammenhang mit zweisprachigen Gerichtssälen werden noch verstärkt, wenn es sich um internationale Angelegenheiten handelt.

 

In solchen Situationen sprechen Zeugen, Anwälte und Gerichtsbeamte häufig verschiedene Sprachen. Folglich haben die Richter möglicherweise Schwierigkeiten, effektiv mit den beteiligten Personen zu kommunizieren. Internationales Dolmetschen stellt die Verständigung aller Parteien miteinander während des gesamten Prozesses sicher. Dies wiederum wirkt sich positiv auf das Gerichtsumfeld aus.

 

Häufige Einsatzgebiete von Gerichtsdolmetschern


Gerichtsdolmetscher bieten in verschiedensten gerichtlichen und behördlichen Kontexten einen eindeutigen Mehrwert. Am häufigsten sind sie jedoch auf einigen wichtigen Einsatzgebieten anzutreffen:


  • Wichtige Handelsprozesse. In der globalen Wirtschaft von heute überqueren Betriebsgeheimnisse die Grenzen manchmal schneller als die Waren oder Dienstleistungen selbst. Für den Schutz des geistigen Eigentums rund um den Globus sind umfassende Kenntnisse der Regelungen in den einzelnen Ländern sowie der internationalen Gesetze erforderlich.

  • Kartellrecht: Diese Verfahren sind behördlicher Natur und haben nur wenig Ähnlichkeit mit einem gewöhnlichen Gerichtsumfeld. Es kann für Zeugen beruhigend sein, bei einer eidesstattlichen Aussage oder Untersuchung auf einen Dolmetscher zu treffen, mit dem er schon während der Vorbereitungsphase zusammengearbeitet hat.

  • Foreign Corrupt Practices Act. Wie der Name dieses Gesetzes schon sagt, kann es sich hierbei um mehrsprachige Streitfälle handeln. Da es hier um Beträge von bis zu 25 Millionen USD gehen kann, ist eine klare Kommunikation von besonders großer Bedeutung. Zeugenbefragungen und Simultandolmetschen für Verhandlungen sind häufige Aufgaben für Dolmetscher unter dem FCPA.

  • Kapitalmarktrecht. Hierbei handelt es sich um ein Feld für spezialisierte Dolmetscher, die in beiden Sprachen hervorragend mit finanzbezogenen und juristischen Fachbegriffen vertraut sein müssen. Dolmetscher haben eine entscheidende Rolle im LIBOR-Zinsskandal gespielt, der Auswirkungen auf Unternehmen und Finanzinstitutionen rund um den Globus hatte.

Dolmetscher leisten mit ihrer Sprachkompetenz einen entscheidenden Beitrag zu Gerichtsverfahren. Sie müssen komplexe Konzepte genau vermitteln und den vollständigen Bedeutungsinhalt von Zeugenaussagen oder von Äußerungen von Klägern und Angeklagten kommunizieren. Gleichzeitig müssen sie der Versuchung widerstehen, ihre eigenen Überzeugungen in die Übersetzung einfließen zu lassen.

Gute Dolmetschdienste verhindern, dass die sprachliche Vielfalt Gerichtsverfahren beeinträchtigt oder den Inhalt von Zeugenaussagen verfälscht. Sie tragen zu einem besseren Verständnis bei und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass das Verfahren zum richtigen Ergebnis gelangt.

Sie können sich darauf verlassen, dass Sie mit den Justizdolmetschern von Lionbridge hochwertige Dienstleistungen erhalten. Wir freuen uns, Sie vor Ort oder per Telefon mit unseren Dolmetschdiensten zu unterstützen. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Gerichtsdolmetschdienste von Lionbridge zu erfahren.

 

linkedin sharing button
  • #legal_services
  • #blog_posts

April M. Crehan
AUTHOR
April M. Crehan