SPRACHE AUSWÄHLEN:

Pharmasektor im Wandel: Die gesteigerte Bedeutung der Verständlichkeit von Texten im remote Kontakt

Die Rolle präziser Ausdrucksweisen für ein besseres Verständnis

Dies ist die elfte Folge der Lionbridge Disruption Series, einer Sammlung von Kommentaren von Life-Sciences-Experten über die Veränderungen in der Branche aufgrund der Coronakrise.

Was bedeutet Lesbarkeit?

Die Lesbarkeit ist ein Maß für die Verständlichkeit eines Textes. Dabei handelt es sich um das Zusammenwirken von Vokabular und Syntax, durch das ein Text leichter gelesen, verstanden und behalten werden kann. In manchen Fällen bezieht sich dieser Begriff auch darauf, wie ein Inhalt visuell präsentiert wird: Eine Grafik oder ein Diagramm mit Prozentwerten ist leichter zu verarbeiten als eine lange Folge beschreibender Sätze ohne Abbildungen. Sie können sich den Indikator der Lesbarkeit wie einen Fünf-Finger-Test für Erwachsene vorstellen: Ist ein Text zu schwierig, verlieren Sie Leser, weil sie verwirrt, frustriert oder beides sind.

Warum ist Lesbarkeit wichtig?

Wenn Ihre Zielgruppe Sie nicht versteht, geht Ihre Botschaft verloren, egal, wie wichtig sie ist. Bestimmt wissen Sie, wie es ist, ein neues Möbelstück zusammenzubauen oder ein neues technisches Gerät in Betrieb zu nehmen, ohne eine klare Betriebsanleitung zur Verfügung zu haben. Oder wie es ist, wenn Sie nach dem Lesen eines halben Satzes merken, dass er anders zu verstehen ist, als Sie zunächst dachten. Fehler, Mehrdeutigkeiten und technischer Jargon können das Lesen und das Verständnis eines Textes erheblich einschränken. Wenn sich ein Text einfach und problemlos lesen lässt, erfordert dies viel weniger Mühe.

Und wichtiger noch: Ein leicht lesbarer Text ist auch einfacher zu übersetzen. Der Verzicht auf Jargon und umständliche Ausdrucksweisen reduziert die Komplexität sowohl für das maschinelle Übersetzen als auch für die Humanübersetzerinnen und -übersetzer.

In unserer aktuell von Remote-Verbindungen geprägten Welt werden Informationen, die gestern noch persönlich überbracht wurden, immer häufiger per Videochat oder E-Mail ausgetauscht. Insbesondere im letzteren Fall kann absolute Klarheit nicht nur Zeit bei der Aufnahme von Informationen sparen, sondern auch von großer Bedeutung für wichtige Protokolle sein.

Wie kann man Lesbarkeit messen?

Für die Lesbarkeit eines Textes gibt es verschiedene Indizes, Tests und Skalen, wie etwa die Flesch-Formel. Alle diese Maße helfen Sprachanalysten einzuschätzen, wie schwierig die Verarbeitung eines bestimmten Textinhaltes ist. Sprachliche Statistiken beschreiben die Klarheit eines Texts, d. h., inwieweit alle seine Formulierungen eindeutig verständlich sind.

Das wichtigste Kriterium für die Lesbarkeit ist aber die Frage, ob Ihre Leser Ihre Informationen wirklich verstehen. Daher arbeiten wir mit erfahrenen Muttersprachlern zusammen, die über einschlägige Branchenkenntnisse verfügen (oder eben gerade auch nicht), um Ihre Zielgruppe zu simulieren.

Wie kann Lionbridge Ihrem Unternehmen dabei helfen, die Lesbarkeit von Mitteilungen zu verbessern?

Bei Lionbridge dreht sich alles darum, Brücken zu bauen und Barrieren zu überwinden. Für beides ist Kommunikation der entscheidende Faktor. Dank jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Life Sciences und Übersetzungswesen wissen unsere Experten, wie sich Kürze und Präzision in Einklang bringen lassen. Unsere Teams bieten Ihnen quantifizierbare Einblicke in die Lesbarkeit der Mitteilungen Ihres Unternehmens und verwenden automatische Statistikprozesse, um Ihnen konstantes Feedback dazu zu geben. Diese Messungen erlauben Ihnen, Ihre Fortschritte zu visualisieren und dabei konsistent zu bleiben (ähnlich wie bei Styleguides). Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu unseren Schreib- und Content-Services zu erhalten .

linkedin sharing button
  • #life_sciences
  • #blog_posts

#disruptionseries


Dan Herron
AUTHOR
Dan Herron