SPRACHE AUSWÄHLEN:

Onlinehandel im Wandel: So hilft Lionbridge einer deutschen Luxusmodemarke, ihre Onlinekunden auf der ganzen Welt zu erreichen

 

Dies ist der fünfte Teil der E-Commerce Disruption Series von Lionbridge, die Änderungen im E-Commerce aufgrund der COVID-19-Pandemie untersucht.

Als einer der weltweit führenden Onlineanbieter für Luxusmode vor vier Jahren Lionbridge mit der Übersetzung von Produktbeschreibungen (SKUs) und Kategorieseiten für seinen Online-Store beauftragte, war die Unternehmenslandschaft noch einfacher. Im Jahr 2020 sehen sich Anbieter von Luxusmode aufgrund von COVID-19 jedoch zahlreichen Herausforderungen gegenüber.

Die Pandemie der letzten Monate wirkte sich im Allgemeinen negativ auf die Gewinnzahlen der Luxusmodebranche aus, da Geschäfte geschlossen und Reisen nur eingeschränkt möglich waren. Die neuen Marktgegebenheiten eröffnen den Anbietern von Luxusmode jedoch auch neue Chancen, das Geschäft wieder zu stabilisieren und die Umsätze zu steigern. Das Marktforschungsunternehmen GlobalWebIndex hat festgestellt, dass Luxusmarken auf die Pandemie mit einer verstärkten Onlinepräsenz reagieren. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Omnichannel-Vertriebsansatz auch nach dem Ende der Pandemie eine wichtige Strategie bleiben wird. Lionbridge kann Anbieter von Luxusmode bei der Entwicklung einer globalen Präsenz mit maximaler Reichweite unterstützen.

Wir haben im letzten Jahrzehnt vorausschauend denkenden, bekannten globalen Modemarken geholfen, ihre Online-Stores in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. Mithilfe seines Einzelhandel-Kompetenzzentrums entwickelt Lionbridge überzeugende lokale Inhalte in jeglichen Sprachen, die es Anbietern von Luxusmode erlauben, überall auf der Welt herausragende Kundenerfahrungen bereitstellen zu können. Die Arbeit von Lionbridge für einen großen deutschen Anbieter von Luxusmode zeichnet sich durch hohe Volumen, kurze Bearbeitungszeiten und strenge Qualitätsanforderungen aus.

„Mit unserer Erfahrung wissen wir genau, welchen Ton es für die Marken dieser Branche zu treffen gilt“, so Colm Connolly, Lionbridge Global Program Director Operations. „Unsere Übersetzungen für Luxusmodeanbieter müssen sehr viel nuancierter und geschliffener als normale Standardübersetzungen sein.“

Wir haben mit dem aus Frank Kubicki (Account Executive), Colm Connolly und Barbara Thompson (Projektmanager) bestehenden Account-Team gesprochen, um mehr über die Arbeit von Lionbridge mit dem deutschen Anbieter von Luxusmode zu erfahren. Wir wollten von ihnen wissen, was notwendig ist, um einen herausragenden Service in diesem Bereich anzubieten.

Frage: Wie unterstützt Lionbridge die Strategie des deutschen Luxusmodeanbieters für organisches Wachstum?

Seit dem Beginn unserer Partnerschaft erweiterte der Anbieter sein Angebot in den Bereichen Damen- und Kinderkleidung auf drei weitere Märkte und im Bereich Herrenkleidung auf sieben weitere Märkte.

Wir haben sein Wachstum durch die Übersetzung und Transcreation von Produktbeschreibungen (SKUs) und Kategorieseiten unterstützt. Transcreation geht einen Schritt über die reine Übersetzung hinaus. Der Begriff bezeichnet einen Vorgang, bei dem eine Botschaft aus der Ausgangssprache so angepasst wird, dass sie für die neue Zielgruppe kulturell relevant wird.

„Wir übersetzen zurzeit pro Woche bis zu 1.000 Produktbeschreibungen (SKUs). Abhängig von der Produktlinie übersetzen wir die Texte in das Chinesische, Koreanische, lateinamerikanische Spanische, Französische, Italienische, Deutsche und Arabische. Im Rahmen unserer Arbeit mit den Kategorieseiten des Anbieters fügen wir Keywords in die Texte ein, die wir im Voraus recherchiert haben, um ihn bei der Suchmaschinenoptimierung zu unterstützen.

Dank unserer Arbeit kann unser Partner eine engere Beziehung zu seinen Kunden entwickeln. Es war eine lohnende Erfahrung für uns, das Wachstum des Anbieters zu begleiten.

Frage: Was muss der Modeanbieter für eine herausragende Kundenerfahrung leisten?

Qualität hat für unseren Kunden in Deutschland – und das gilt für alle Luxusmarken – oberste Priorität. Diese Premiummarken sind dafür bekannt, dass sie ihren Kunden in den Geschäften ein außergewöhnliches Kauferlebnis bieten. Jetzt gilt es, dieses Erlebnis in ihrem Online-Store zu replizieren.

Unser Kunde verkauft nicht nur einfach ein Kleidungsstück. Er verkauft Glanz und Style. Unsere Aufgabe besteht darin, zu verstehen, wie wir den Ton der Marke in den Produktbeschreibungen erfassen und zum Ausdruck bringen. Dabei sind sorgfältige und überzeugende Übersetzungen wichtig, um die hohen Standards der Marke zu wahren und das erstklassige Einkaufserlebnis zu bieten, das die Kunden erwarten. Unsere Übersetzungen helfen dem Anbieter, die Beziehung zu seinen Kunden auszubauen und sie davon zu überzeugen, seine Produkte zu kaufen.

Frage: Worin besteht die größte Herausforderung bei den Übersetzungen für diesen Kunden und wie bewältigen Sie diese?

Die zeitlichen Einschränkungen stellen eine große Herausforderung dar. Der Kunde muss zeitnah agieren, da die Umsätze davon abhängig sind, wie schnell er seine Produkte auf den globalen Märkten einführen kann. Dazu müssen pro Tag innerhalb von 22 Stunden bis zu 5.000 Wörter übersetzt werden, was nicht einfach ist. Zusätzlich ist die Anzahl der Produktbeschreibungen sehr unterschiedlich, die jeden Tag übersetzt werden müssen. Dadurch wird der Prozess noch komplizierter.

Wir halten mit den Anforderungen des Kunden Schritt, indem wir auf der Basis des erwarteten Volumens linguistische Ressourcen reservieren und fortschrittliche Technologie nutzen.

Frage: Inwiefern nutzen Sie Technologie?

Technologie ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, schnell und effizient arbeiten zu können. Damit das möglich ist, haben wir im Translation Management System (TMS) einen hoch automatisierten Workflow erstellt.

Dieser Workflow umfasst:

  • die Entwicklung eines Universal File Connector (UFC) für die Integration in die Systeme des Anbieters
  • die Erweiterung des UFC um eine Funktion, die den Anbieter benachrichtigt, wenn Dateien nicht pünktlich gesendet werden
  • die Einführung einer Funktion für die Aufteilung von Dateien, damit mehrere linguistische Ressourcen eingesetzt werden können

Durch die Eliminierung repetitiver und zeitaufwändiger manueller Schritte aus dem Prozess konnten wir den Übersetzungsdurchsatz steigern.

Frage: Was haben Sie unternommen, um den Erfolg der Geschäftsbeziehung sicherzustellen?

Wir haben sehr viel in das Vorab-Onboarding investiert, um unseren Erfolg zu garantieren.

Zu Beginn der Geschäftsbeziehung verbrachten wir zwei Tage mit dem Kunden, um seine Probleme und Anforderungen wirklich verstehen zu können. Wir arbeiten weiter eng mit dem Kunden zusammen.

Gemeinsam haben wir präzise Style Guides und Glossare entwickelt. Unsere Übersetzer wurden im Bereich Premiummode geschult, um sicherzustellen, dass sie die Erwartungen unseres Kunden erfüllen. Darüber hinaus wurden vor der Arbeit an der Website mehrere Tests durchgeführt.

Als es an der Zeit war, mit der Übersetzung zu beginnen, waren wir vollständig vorbereitet.

Frage: Spielte die Erfahrung von Lionbridge für diesen Kunden eine Rolle?

Unsere umfassende Erfahrung hatte matchentscheidende Bedeutung, da wir Probleme vorhersehen und verhindern konnten, die während der Übersetzung wahrscheinlich entstehen würden. Wir untersuchten beispielsweise die Unterschiede bei Größenangaben und Farbbezeichnungen.

Die Größenangaben sind weltweit verschieden, wodurch die Übersetzung komplex wird. Wir lösten dieses Problem mithilfe einer Tabelle für die Größenkonvertierung und eines Prozesses, der sicherstellt, dass den lokalen Märkten die richtigen Größenangaben angezeigt werden.

Farbbezeichnungen stellen eine Herausforderung dar, da es Nuancen gibt, die während der Übersetzung berücksichtigt werden müssen. Wir stellten den Übersetzern daher entsprechende Glossare bereit, die wir zusammen mit dem Kunden entwickelt hatten.

Welche Art von Services stellt Lionbridge anderen Anbietern von Luxusartikeln bereit?

Die oben stehenden Ausführungen boten einen guten Einblick in die Arbeit von Lionbridge für den deutschen Luxusmodeanbieter. Lionbridge ist jedoch Partner zahlreicher weiterer Luxusmarken weltweit. Zusätzlich zur Übersetzung von Produktbeschreibungen und Kategorieseiten stellt Lionbridge Services in den Bereichen Übersetzung, Transcreation und Entwicklung von Materialien für Marketingkampagnen bereit, einschließlich E-Mails und Broschüren.

Was können Luxusmarkenanbieter aus COVID-19 lernen?

Als die Geschäfte geschlossen waren, stellten Online-Stores die einzige Umsatzquelle für Luxusmarken dar. Die Pandemie hat gezeigt, was eine optimierte Onlinepräsenz leisten kann. Luxusartikelanbieter, die ihre Artikel über Online-Stores effizient und skalierbar verkaufen konnten, hatten einen Vorteil. Es ist jedoch nicht zu spät für Einzelhändler und Anbieter, die Vorteile einer Onlinepräsenz zu nutzen, auch wenn sie ihre digitale Reise gerade erst beginnen.

Lionbridge kann Luxusartikelanbietern helfen, ihre Reichweite zu vergrößern und ihre anspruchsvollen Kunden zu erreichen – unabhängig davon, wo diese leben und welche Sprache sie sprechen.

Entdecken Sie unsere E-Commerce Disruption Series

Wenn Sie mehr über unsere E-Commerce Disruption Series erfahren möchten, könnten die folgenden Blogs für Sie interessant sein:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Möchten Sie wissen, wie Lionbridge Ihren Luxusmarken helfen kann, Kunden auf der ganzen Welt online zu erreichen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

linkedin sharing button
  • #blog_posts
  • #retail
  • #global_marketing

Janette Mandell
AUTHOR
Janette Mandell