SPRACHE AUSWÄHLEN:

Lokalisierung verbessert Interaktionen mit Kunden: 5 Beispiele

Bessere Interaktionen durch Lokalisierung

Denken Sie einmal an Ihre erste Begegnung mit einer Person in Ihrem Alter zurück, die in einem anderen Land aufgewachsen ist.

Hatten Sie den Eindruck, dass ein oberflächliches Gespräch relativ leicht möglich war, während sich eine tiefergehende Kommunikation als schwierig erwies? Wurde es unübersichtlich, wenn Sie Geschichten mit Bezug zu örtlichen Gegebenheiten, Ihrer Kultur oder Ihrem Familienleben erzählten? Vielleicht war Ihre Freundin ein anderes Schulsystem gewohnt und wusste nicht, was Sie mit „dritte Klasse“ meinten. Oder vielleicht hat sie Ihnen erzählt, was sie am liebsten isst, und Sie kannten das Gericht oder seine Zutaten nicht.

Sie haben dieselbe Sprache gesprochen – und in gewisser Weise auch nicht.

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass Ihre Zielgruppe, nur weil sie eigentlich Ihre Sprache spricht, automatisch auch die Bedeutung Ihrer Botschaften versteht. Dies ist ein wichtiger Punkt bei der Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen. Ganz besonders wichtig ist dies aber gerade bei Marken, die Kunden weltweit ansprechen.

Wie kann eine Marke sicherstellen, dass ihre Botschaft bei jedem Kunden in jeder Sprache richtig ankommt? Um auf einer tieferen Ebene eine Beziehung aufzubauen und Interaktionen zu fördern, müssen Markeninhalte lokalisiert werden.

Lokalisierung ist der Schlüssel zu einer effektiven Kommunikation zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen. Mithilfe von Lokalisierung kann bei Marken der Wortlaut der Inhalte und vieles mehr geändert werden. So wird es beispielsweise möglich, die sprachlichen und konzeptionellen Feinheiten zu berücksichtigen, die eine Kultur ausmachen. Durch eine Lokalisierung können bei Marken Sprache, Stil, Gestaltung, Grafiken und sogar Maßeinheiten der Kultur der Zielgruppe entsprechend angepasst werden.

Die Vorteile? Die Inhalte der Marke werden für jeden Kunden ansprechender, unabhängig davon, wo sich dieser befindet. Im Folgenden lernen Sie fünf positive Auswirkungen effektiver Lokalisierung auf die Interaktionen mit Kunden weltweit kennen.

Lokalisierung verleiht den Botschaften einen persönlicheren Touch

Jede Botschaft eines Unternehmens (auch diese hier!) wird von einem Autor sorgfältig erstellt, um eine bestimmte Idee zu vermitteln. Der Autor verwendet Formulierungen und kulturspezifische Elemente, um eine Idee zum Ausdruck zu bringen und eine Markenstimme zu schaffen und zu fördern.

Eine klare Markenstimme hilft potenziellen Kunden, Ihre Unternehmensidentität zu verstehen. Die Markenstimme bringt die Persönlichkeit Ihrer Marke zum Ausdruck, unabhängig von Inhaltstyp und Medienplattform.

Wenn Sie die Wörter und Sätze lediglich übersetzen, werden Sie Ihre Markenstimme nicht in verschiedenen Sprachen zum Ausdruck bringen können. Durch Lokalisierung wird Ihre Botschaft jedoch auch für lokale Kunden in verschiedenen Märkten weltweit relevant. Durch die Lokalisierung von Inhalten können Sie auf persönlicherer Ebene mit jedem einzelnen Kunden in Kontakt treten – auch mit Kunden, die nicht die ursprüngliche Sprache Ihrer Marke sprechen.

Wir wissen, dass Käufer weltweit von den Marken, die sie unterstützen, heute eine personalisierte Ansprache erwarten. Bauen Sie Kundenbeziehungen auf, indem Sie Ihre Botschaft mittels Lokalisierung für jeden Kunden in jedem Markt personalisieren.

Lokalisiertes Marketing bietet, was Kunden sich wünschen

Verschiedene Kulturen haben unterschiedliche Vorlieben und das Marketingmaterial eines Unternehmens muss diese Unterschiede berücksichtigen. Ein Einzelhändler, der Produkte für junge Frauen in den USA vermarktet, ist es wahrscheinlich gewohnt, auf die neuesten Trends aufmerksam zu machen und die niedrigen Preise zu betonen, um Kundinnen zu ermuntern, modisch auf dem neuesten Stand zu bleiben. Auf dem französischen Markt muss das Unternehmen den Schwerpunkt jedoch möglicherweise eher auf zeitlose Ästhetik und hochwertige Artikel legen, die zum persönlichen Stil der Kundin passen.

Die globalen Marketingprofis müssen auch die Unterschiede in der Weltanschauung kennen. Man sollte nicht glauben, dass eine Hamburgerkette in Indien Erfolg haben kann, wo Kühe für viele Menschen heilig sind. McDonald’s ist dies jedoch gelungen. Das Unternehmen verzichtete in seinen indischen Filialen auf Rind- und Schweinefleisch und ersetzte den „Big Mac“ durch den „Maharajah Mac“.

McDonald’s machte sich auch Gedanken darüber, was indische Besucher von den Restaurants erwarten, um diese Kunden gezielt zu erreichen. So wurde der „Aloo Tikki Burger“ eingeführt, der herkömmlichem indischen Street Food erstaunlich ähnlich ist.

Diese umfangreichen und aufwendigen Maßnahmen machten sich bezahlt: Das Speisenangebot und der Werbeauftritt der Restaurantkette waren optimal auf die lokale Kultur ausgerichtet. Dies brachte die indischen Verbraucher dazu, sich auf die Marke einzulassen, und sicherte dem Unternehmen den Erfolg.

Kunden reagieren besser auf lokalisierte Werbung

In einer Studie von Common Sense Advisory gaben mehr als 72 Prozent der Verbraucher an, lieber auf Websites einzukaufen, die in ihrer Muttersprache verfügbar sind. 55 Prozent kaufen ausschließlich auf solchen Websites ein.

Das ist verständlich. Warum auch sollte jemand ein Produkt kaufen, dessen Beschreibung er nicht wirklich versteht? Lokalisierung löst dieses Problem.

Lokalisierung in Bezug auf Dialekte ist genauso wichtig wie bei Sprachen. Eine britische Bank beispielsweise, die auf den US-Markt kommt, müsste den Begriff „ATMs“ – die amerikanische Bezeichnung für Geldautomaten – anstelle von „Cash Points“ verwenden.

Wenn Sie Ihre Inhalte lokalisieren, vermitteln Sie Ihren Kunden damit eine klare Botschaft: Es ist Ihnen wichtig, mit ihnen zu kommunizieren. Inhalte klingen viel vertrauter und eingängiger, wenn sie in der Muttersprache der Zielgruppe verfasst sind. Wenn Sie die Vorlieben und Gewohnheiten der Zielgruppe berücksichtigen, beweisen Sie damit eine gewisse Sensibilität und Respekt und fördern so Interaktionen.

Durch eine Lokalisierung lassen sich kulturelle Fauxpas vermeiden

Was in einer Kultur völlig normal ist, kann in einer anderen sehr taktlos wirken.

So sind beispielsweise auf Werbung für Babypflegeprodukte häufig Bilder von Säuglingsfüßen zu sehen. Für westliche Zielgruppen sind diese Bilder völlig unschuldig. In vielen islamischen Ländern dagegen ist es äußerst unhöflich, Fußsohlen zu fotografieren. Käufer in diesen Ländern werden möglicherweise nicht gut auf Werbung reagieren, die ursprünglich für westliche Zielgruppen entwickelt wurde.

Auch übersetzter Text kann Probleme verursachen. Es gibt zahlreiche Geschichten von Unternehmen, die ihre Slogans wörtlich übersetzt und dabei sehr unglücklich abgeschnitten haben.

Fehler wie diese können, so unverfänglich sie auch erscheinen mögen, für die lokale Bevölkerung eine große Beleidigung bedeuten und dem Ruf der Unternehmen schaden. Auch wenn sie unbeabsichtigt geschehen, vermitteln sie die Botschaft, dass die Marke ihre Verbraucher nicht kennt. Eine fachkundige Lokalisierung kann Marketingprofis weltweit helfen, die gewünschte Botschaft zu vermitteln. So vermeiden sie negative Schlagzeilen und Unmut in den lokalen Märkten, die sie erreichen möchten.

Lokalisierung macht Inhalte relevant und überzeugend

Beim Experimentieren mit zielgerichteten Beiträgen in sozialen Medien fand das Nieman Journalism Lab heraus, dass regional orientierte Inhalte sechsmal besser abschneiden als Beiträge mit globaler Ausrichtung.  Laut Lathan Fritz, dem Gründer von Amerisales, ist Geotargeting effektiv, da „es eine intensivere Verbindung zu potenziellen Kunden schafft als allgemeine Werbung“.

Wenn ein Unternehmen seine Kundenbotschaften lokalisiert, anstatt sie nur zu übersetzen, fühlen sich seine Zielgruppen stärker persönlich angesprochen und einbezogen. Wir bei Lionbridge sorgen dafür, dass Ihre Inhalte bei den Kunden ankommen. Dabei beziehen wir alle Ebenen ein, von der Art der präsentierten Bilder bis hin zur Wortwahl unserer Experten bei der Übersetzung. Wir helfen Ihnen, Kunden weltweit zu erreichen – und langfristig zu binden.

Sind Sie bereit, Ihre Inhalte zu lokalisieren und bessere Interaktionen mit Kunden in neuen Märkten zu erzielen? Kontaktieren Sie uns noch heute, damit wir loslegen können.

linkedin sharing button
  • #blog_posts
  • #translation_localization

Lionbridge
AUTHOR
Lionbridge