Nutzen Sie die Lionbridge Language Cloud zur Unterstützung Ihres gesamten Lokalisierungs- und Content-Lebenszyklus

Language Cloud™ Plattform
Konnektivität
Translation Community
Workflow Technology
Smart Content™
Smart MT™
Smart Data™

Unsere Mitarbeiter sind unser ganzer Stolz und helfen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren dabei, Kunden zu begeistern.  

Über uns
Wichtigste Fakten
Managementteam
Trust Center

SPRACHE AUSWÄHLEN:

Person using laptop with eLearning icon

Besseres E-Learning für Unternehmen dank generativer KI

Drei Wege, die Rendite zu steigern und die Kosten zu senken

E-Learning-Initiativen für Unternehmen können zu besseren Betriebsergebnissen beitragen. Die Planung und Umsetzung von E-Learning-Initiativen für ein Arbeitsumfeld kann aber auch kostspielig sein. Das gilt umso mehr, wenn die Entwickler Fehler machen. Es gibt einige Gründe, die E-Learning-Lösungen für Unternehmen teuer machen können. Einer davon ist die Höhe der anfänglich erforderlichen Investition. Wenn ein Unternehmen noch keine E-Learning-Plattform oder -Lösungen im Einsatz hat, kann deren Anschaffung teuer sein. Bei manchen Lösungen fallen zudem Gebühren für die fortgesetzte Nutzung an. Auch die Erstellung hochwertigen E-Learning-Contents ist nicht billig zu haben. Ein weiterer Kostenfaktor sind Schulungsleiter und E-Learning-Spezialisten. Auch wenn das Material nur einmal entwickelt oder aufgezeichnet werden muss, fallen Kosten für den Arbeitsaufwand an. Dies gilt unabhängig davon, ob die Schulungsleiter von externen Anbietern bereitgestellt oder aus der eigenen Belegschaft rekrutiert werden. Auch die eigenen Mitarbeiter erhalten schließlich ein Gehalt oder einen Stundensatz. Ein dritter Kostenfaktor ist die Zeit, welche die Mitarbeiter für die Schulungen des Unternehmens aufbringen müssen. Die Mitarbeiter könnten in dieser Zeit arbeiten und zum Unternehmensergebnis beitragen, wenn sie nicht mit der Schulung beschäftigt wären. Und schließlich fallen potenziell Kosten für die Aktualisierung der E-Learning-Materialien an. Kurse müssen gelegentlich aktualisiert werden, um neue Verfahren, Kunden, Vorschriften usw. zu berücksichtigen.

Arbeitgeber können diese potenziellen Kosten jedoch mithilfe generativer KI minimieren. Unternehmen können KI-Tools auf drei unterschiedliche Arten einsetzen, um Kosten zu senken und den Ertrag ihrer E-Learning-Initiativen zu maximieren. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

1. Umfang und Budget der E-Learning-Projekte bestimmen

Um Kosteneinsparungen erzielen zu können, müssen Budgets geschätzt und überwacht werden. Unternehmen können aus einer Vielzahl von KI-basierten Tools wählen, um die folgenden Werte zu ermitteln:

  • Dauer des E-Learning-Kurses
  • Kosten pro Stunde für die Kursentwicklung aller Materialien für interne Entwickler oder externe Experten
  • Kosten für die Durchführung des Kurses
  • Kosten für die Übersetzung des Kurscontents in andere Sprachen, um ihn für alle Mitarbeiter zugänglich zu machen
  • Kosten, die sich aus der Abwesenheit der Teilnehmer von ihrem Arbeitsplatz für die Kursteilnahme ergeben

Anhand dieser Informationen können Unternehmen strategisch planen und Ressourcen für die wichtigsten Elemente der E-Learning-Initiative bereitstellen. Sie können zudem sicherstellen, dass die Kosten für Kursentwickler oder E-Learning-Plattformen im Budget bleiben. Schließlich können Unternehmen verfolgen, wie viele Stunden jede Phase des Prozesses in Anspruch nimmt. So lässt sich verhindern, dass die Entwicklung oder Bereitstellung der Kurse zu lange dauert und die Kosten in die Höhe treibt.

Person, die Kopfhörer trägt und auf E-Learning-Content zugreift

2. Erstellung des E-Learning-Contents optimieren

Das Erstellen des Contents ist wesentlicher Bestandteil jeder E-Learning-Initiative von Unternehmen. Zugleich ist es aufgrund des Personalaufwands einer der größten Kostenfaktoren. Mit generative KI-Tools kann die Erstellung von Content automatisiert, also effizienter gestaltet werden, sodass nur ein Minimum an menschlicher Aufsicht oder Prüfung erforderlich ist. Dadurch lassen sich die Kosten erheblich senken. Wenn sie mit geeigneten Referenzmaterialien ausgestattet werden, können große Sprachmodelle (Large Language Models, LLMS) Content schreiben und für die Kursteilnehmer kohärent und konsistent strukturieren. Vor allem aber können sie dies exponentiell schneller tun, als es Menschen möglich wäre.

KI kann qualitativ hochwertigen, ansprechenden Content generieren, z. B.:

  • Blogbeiträge
  • Essays/Aufsätze
  • Artikel
  • Beiträge für soziale Medien

Mithilfe von KI können Sie die Kosten für die Contenterstellung senken und den Nutzen erhöhen, da KI Tonfall und Niveau des Contents an die potenziellen Kursteilnehmer anpassen kann. Arbeitgeber können mit KI Content entwickelt, der eine akademische oder komplexere Anmutung hat. Möglich ist aber auch Content, der aus allgemein verständlichen Texten für Kursteilnehmer mit weniger Bildung, Expertise usw. Besteht. Arbeitgeber können also Content erstellen, der verschiedenen Teilnehmeranforderungen und -hintergründen gerecht wird. (Die KI kann sogar genutzt werden, um die Leistungen und Ergebnisse früherer Kursteilnehmer zu analysieren. Das erlaubt die präzisere Abstimmung von Kursen auf den jeweiligen Teilnehmertyp.)

Weitere Wege der Kostensenkung mittels KI ergeben sich im Bereich Übersetzung und Lokalisierung. Zugleich wird so die Wertschöpfung aus dem Prozess der Contenterstellung gesteigert. Wenn im Unternehmen verschiedene Sprachen gesprochen werden, kann mehrsprachiger E-Learning-Content zum Unternehmensergebnis beitragen. Dank KI lässt sich die Übersetzung und Lokalisierung wesentlich effizienter gestalten als allein mit menschlichen Übersetzern. KI kann also die Kosten deutlich senken.

Schließlich kann KI auch die Aktualisierung von Content unterstützen. Die effektivsten E-Learning-Kurse sind auf die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens abgestimmt. Manchmal müssen Mitarbeiter über neue Produkte oder Services informiert werden. Oder sie müssen hnisichtlich der aktuellen Complianceanforderungen geschult werden. KI kann Unternehmen schnell und kostengünstig beim Aktualisieren der relevanten Materialien oder beim Erstellen neuen Contents unterstützten.

Laptop und Motherboard mit E-Learning-Symbol

3. Teilnehmeranalyse für E-Learning-Initiativen generieren

Das Analysieren der Kursteilnehmer ist ein wirksames Mittel zur Steigerung des Nutzens von E-Learning-Kursen. Ohne umfassende Darstellung der Stärken und Schwächen der Teilnehmer ist eine Verbesserung der aus Schulungen und Weiterbildungen resultierenden Lernergebnisse kaum möglich.

Die KI kann umfassende Analysen erstellen, z. B. zu folgenden Aspekten:

  • Anforderungen
  • Vorlieben
  • Interesse oder Desinteresse in Bezug auf das Material
  • Schwächen
  • Kompetenzen
  • Leistung

Diese und ähnliche Informationen erleichtern die Entwicklung des Contents und der Vermittlungsmethoden für wirksame E-Learning-Initiativen. Zudem kann das Budget zielgerichtet verkleinert oder dort eingesetzt werden, wo es die größte Wirkung verspricht: bei der Gestaltung und Vermittlung von Content.

KI unterstützt Sie aber nicht nur auf der allgemeinen Ebene. Die Technologie kann Materialien für bestimmte Teilnehmer oder Teilnehmertypen sogar während der Kursteilnahme aktualisieren und auf diese abstimmen. So wird jedem Teilnehmer ein individueller und damit effektiverer Lernpfad eröffnet. Die Analyse der Teilnehmer kann auch aufdecken, an welchen Stellen Schwierigkeiten auftreten oder Teilnehmer zusätzliche Materialien, ergänzende Prüfungen oder Unterstützungsmaßnahmen durch Schulungsleiter benötigen.

Zu guter Letzt kann die KI Kursteilnehmer und Schulungsleitern detailliert über die Leistungen informieren. Teilnehmer können diese Daten nutzen, um sich mittels selbstgesteuertem Lernen zu verbessern, an ihren Schwächen zu arbeiten, ihre Stärken zu nutzen und Selbstvertrauen aufzubauen. Schulungsleiter können frühzeitig auf Probleme mit dem Erlernen des Materials reagieren und die betreffenden Teilnehmer gezielt unterstützen. Die detaillierten Empfehlungen der KI erleichtern dann das Meistern des Gegenstands.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Benötigen Sie Unterstützung bei der Entwicklung von E-Learning-Content für Ihr Unternehmen? Die umfassenden E-Learning-Services und Übersetzungsservices von Lionbridge unterstützen Ihr Unternehmen bei der Schulung und Weiterbildung der Belegschaft – sprach- und kulturübergreifend. Wir können all Ihre E-Learning-Belange fachgerecht bearbeiten. Unser schneller End-to-End-Service beginnt beim Schulungsdesign und reicht bis zur Erstellung, Übersetzung und Lokalisierung des E-Learning-Contents.

linkedin sharing button

VERFASST VON
Samantha Keefe und Abhilasha Choudhary, eLearning Solutions Architect
  • #ai
  • #content_transformation
  • #generative-ai
  • #blog_posts
  • #technology
  • #content_creation
  • #translation_localization