Maschinelle Übersetzungen mit oder ohne nachträgliche Bearbeitung – ein Vergleich

Worin besteht der Unterschied und was brauchen Sie?

Zuletzt aktualisiert am: Januar 7, 2020 1:26PM

Ein Unternehmen mit einer internationalen Präsenz braucht herausragende Übersetzungsdienste. Wenn Sie erfolgreich mit dem globalen Markt kommunizieren möchten, brauchen sie präzise, hochwertige Übersetzungen für Websites ebenso wie für digitale Kundenservice-Chatbots.

Weltweit werden ständig mehr Inhalte produziert – wie können Sie da effizient und effektiv übersetzen? Die Technologie für maschinelle Übersetzungen wird immer besser. Deshalb bietet sich Ihrem Unternehmen heutzutage eine Reihe von Möglichkeiten – während Sie gleichzeitig den Bedürfnissen nach Geschwindigkeit, Qualität und Kosteneffektivität gerecht werden müssen.

Maschinelle und Human-Übersetzungen im Vergleich

Maschinelle Übersetzungen sind blitzschnell erstellt, aber ihnen fehlt es unter Umständen an der nuancierten Qualität und der Professionalität einer von einem Menschen angefertigten Übersetzung. Maschinelle Übersetzungen, die von einem menschlichen Übersetzer nachbearbeitet werden, sind zwar nicht ganz so schnell wie rein maschinelle Übersetzungen, dafür erhalten Sie eine veredelte, professionellere Version.

Woher wissen Sie, wann eine rein maschinelle Übersetzung genügt und wann eine maschinelle Übersetzung plus Nachbearbeitung die beste Option ist? Sehen Sie sich unsere vier Tipps an.

Maschinelle Übersetzung

Maschinelle Übersetzung ist die automatisierte Übersetzung von Ausgangsmaterial in eine andere Sprache. Maschinelle Übersetzungen sind in den letzten Jahren aufgrund von Weiterentwicklungen der Software und Hardware in Sachen Geschwindigkeit und Genauigkeit deutlich besser geworden.

Es ist jetzt möglich, Computern „beizubringen“, Übersetzungsaufgaben auf unterschiedliche Weise zu lösen – vom Aufbau statistischer Modelle bis hin zu neuralen maschinellen Übersetzungssystemen, die festhalten, wie Wörter häufig miteinander verknüpft werden.

Die maschinellen Übersetzungsengines können Millionen von Wörtern pro Stunde verarbeiten und produzieren dabei in beinahe jeder Sprache recht präzise, nutzbare Übersetzungen. Kurz gesagt, die Roboter werden immer intelligenter, und zwar wirklich schnell.

Maschinelle Übersetzungen sind zwar verständlich und werden auch immer besser. Dennoch können sie nicht über das hinwegtäuschen, was sie sind: maschinelle Übersetzungen. Auch wenn maschinelle Übersetzungssysteme immer intelligenter werden, haben sie doch noch einen langen Weg vor sich, bis sie mit dem menschlichen Verständnis von Nuancen, Umgangston, Sarkasmus, Humor, Subtext und vielem mehr Schritt halten können. Wenn Sie sich ausschließlich auf maschinelle Übersetzungen verlassen, könnte der roboterhafte Umgangston dazu führen, dass Ihre Botschaft falsch ankommt. Das wiederum könnte Kunden den Eindruck vermitteln, dass Ihr Service von geringer Qualität oder unzuverlässig ist.

Übersetzungen öffentlicher Inhalte sollten sich immer natürlich anhören und nahtlos in den kulturellen Kontext Ihres Zielmarktes passen. Wenn Sie qualitativ hochwertige, lokalisierte Inhalte produzieren möchten, lohnt sich oft die Investition in muttersprachliche Korrekturleser. Hier kommt die Nachbearbeitung ins Spiel.

Maschinelle Übersetzung mit Nachbearbeitung

Maschinelle Übersetzungen mit nachträglicher Bearbeitung sind eine Mischung aus rein maschineller Übersetzung und traditioneller, menschlicher Übersetzung. Wie der Name schon sagt, schließt die Nachbearbeitung an die maschinelle Übersetzung an.

Als Erstes produziert die Software eine Übersetzung des Materials und erledigt so im Handumdrehen eine große Menge an Übersetzungsaufgaben. Sobald diese Übersetzung abgeschlossen ist, setzen sich menschliche Übersetzer an den Text und bearbeiten ihn hinsichtlich Richtigkeit, Klarheit, Lesefluss und lokaler Resonanz. Sie überprüfen also die Arbeit des Computers und verleihen dem Text die Übersetzungsqualität, die nur ein Mensch liefern kann.

Diese Nuanciertheit kann ein Computer einfach nicht leisten. Das ist besonders wichtig, wenn Übersetzungsprojekte viel technisches Material enthalten, sich um sensible kulturrelevante Inhalte drehen, Witze oder Wortspiele enthalten oder einen ganz bestimmten Ton treffen müssen.

Für Kunden hat dies zwei Vorteile. Diese Methode vereint die unschlagbare Geschwindigkeit von maschinellen Übersetzungen mit der Aufmerksamkeit und Sensibilität eines menschlichen Übersetzers.

Die meisten professionellen Übersetzer können schneller redigieren als eine ganz neue Übersetzung erstellen. Da mit der maschinellen Übersetzung Arbeitsstunden von Übersetzern eingespart werden, sind maschinelle Übersetzungen mit Nachbearbeitung eine der schnellsten (und kostengünstigsten) Möglichkeiten, qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Welche Art von Übersetzung ist für Sie die Richtige?

Jetzt verstehen Sie also die Grundlagen der unterschiedlichen Übersetzungsarten. Für welche sollen Sie sich entscheiden? Werfen wir einen Blick auf die jeweiligen Vor- und Nachteile:

Maschinelle Übersetzung: Vorteile

  • Unschlagbar schnell
  • Kostengünstigste Lösung

Maschinelle Übersetzung: Nachteile

  • Ungleichmäßige Qualität je nach Komplexität der Aufgabe
  • Markentonalität kann nur schwer eingehalten werden
  • Wirkt möglicherweise roboterhaft oder unnatürlich

Maschinelle Übersetzung mit Nachbearbeitung: Vorteile

  • Präziser als reine maschinelle Übersetzungen
  • Besserer Lesefluss und leichter verständlich
  • Starke kulturelle Sensibilität
  • Flüssigere Verwendung von Slang und lokalen Begriffen
  • 30 % schneller als menschliche Übersetzung ohne maschinelle Übersetzung

Maschinelle Übersetzung mit Nachbearbeitung: Nachteile

  • Langsamer als maschinelle Übersetzung
  • Teurer als rein maschinelle Übersetzungen

Letztlich hängt die Entscheidung zwischen maschineller Übersetzung und maschineller Übersetzung mit Nachbearbeitung von der jeweiligen Aufgabe, Ihrem Budget, Ihrem redaktionellen Kalender und den gewünschten Ergebnissen ab. Dies kann eine komplexe Berechnung sein und die Gewichtung der einzelnen Variablen ist bei jedem Unternehmen anders – und kann sich im Laufe der Zeit ändern. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Entscheidung diese Anwendungsfälle:

Wann kann maschinelle Übersetzung verwendet werden?

  • Wenn Sie Inhalte so schnell wie möglich veröffentlichen müssen
  • Wenn Ihr Budget stark eingeschränkt ist
  • In Fällen, in denen eine grobe Übersetzung ausreicht (z. B. für interne Nachrichten mit geringer Priorität)
  • Wenn sehr große Textmengen übersetzt werden müssen

Maschinelle Übersetzungen eignen sich häufig für Datenbanken, Webchats und von Nutzern erzeugte Inhalte wie Fragen und Antworten sowie für andere Inhalte, bei denen genaue Übersetzungen nicht erforderlich oder nicht machbar sind.

Wann sollte eine maschinelle Übersetzung mit Nachbearbeitung verwendet werden?

  • Wenn Sie eine kulturell sensible oder relevante Übersetzung benötigen
  • Wenn der Text Fachkenntnisse erfordert (z. B. Medizin, Recht, Mechanik)
  • Wenn Sie Materialien übersetzen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind (Anzeigen, Produktbeschreibungen usw.)

Gute Kandidaten für maschinelle Übersetzungen mit Nachbearbeitung sind Blogposts, Packungsbeilagen, Anleitungen und Webinhalte.

Wir raten unseren Kunden davon ab, rein maschinelle Übersetzungen für Inhalte zu verwenden, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Das gilt insbesondere dann, wenn diese Materialien Ihre Marke auf globalen Märkten repräsentieren sollen. Kreative Texte wie Slogans und Überschriften sollten Sie menschlichen Übersetzern überlassen.

Fazit

Ihre Übersetzungsanforderungen sind einzigartig. Sie sollten sich deshalb die Zeit nehmen, Ihre Optionen zu prüfen und einen Plan zu erstellen, der auf Ihre Budget- und Marketingziele zugeschnitten ist. Die Dienstleistungen von Lionbridge für maschinelle Übersetzung und Nachbearbeitung ermöglichen es uns, den Bedürfnissen unserer Kunden auf die bestmögliche Weise zu entsprechen. Dabei maximieren wir gleichzeitig die Qualität und minimieren die Bearbeitungszeiten.

Wir haben Tools entwickelt, die Sie mit dem idealen Übersetzer oder Editor in der entsprechenden Zielsprache und für das gewünschte Fachgebiet zusammenbringen. Sie wissen also, dass Sie den bestmöglichen Text – und das optimale Kundenerlebnis – erhalten, egal wo auf der Welt Sie Ihre Inhalte veröffentlichen wollen.

Sind Sie bereit, Ihr nächstes Übersetzungsprojekt zu starten? Kontaktieren Sie uns, damit wir loslegen können.

#Maschinelle Übersetzung