Unsere Mitarbeiter sind unser ganzer Stolz und helfen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren dabei, Kunden zu begeistern.  

Über uns
Führung
Neuigkeiten
Wichtigste Fakten

Unsere Mitarbeiter sind unser ganzer Stolz und helfen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren dabei, Kunden zu begeistern.

Life Sciences
Bank- und Finanzwesen
Einzelhandel
Gaming
Automobilindustrie
Konsumgüter
Technologie
Industrielle Fertigung
Rechtsdienstleistungen
Tourismus und Gastgewerbe

SPRACHE AUSWÄHLEN:

Richtlinien für Testübersetzungen: Beurteilung der Übersetzungsqualität von Übersetzungsanbietern

Warum eine Testübersetzung möglicherweise nicht der beste Ansatz ist.


Alle Sprachdienstleister halten bestimmte branchenspezifische Best Practices ein, um ihren Kunden qualitativ hochwertige Übersetzungen zu liefern. Leider ist es bei den meisten Testszenarien nicht möglich, dass Sprachdienstleister diese Best Practices wie bei einem echten Projekt umsetzen. Es ist wichtig, dass Sie als Käufer von Übersetzungsdienstleistungen das wissen – und in Ihrem eigenen Interesse einen anderen Ansatz wählen. Dadurch sparen Sie bei der Auswahl eines Übersetzungsunternehmens Zeit, minimieren Risiken und verbessern letztendlich Ihren Auswahlprozess.

Bei Testübersetzungen werden alle Regeln gebrochen.


Es ist wichtig, dass die Kunden klar definieren, warum sie von einem professionellen Übersetzungsunternehmen eine Testübersetzung haben wollen.

  • Soll getestet werden, wie schnell der Sprachdienstleister liefern kann?
  • Soll geprüft werden, wie gut er mit Ihnen kommunizieren kann?
  • Möchten Sie sehen, wie der Anbieter arbeitet? Oder soll die Qualität des Endprodukts bewertet werden?


Keiner dieser Punkte lässt sich durch eine Testübersetzung effektiv beurteilen, da wichtige Schritte und entscheidende Dokumentationen ausgelassen werden. Dazu gehören:

Terminologie


Ein Glossar, das die Terminologie in den Zielsprachen enthält, ist ein wichtiges Hilfsmittel bei einer qualitativ hochwertigen Übersetzung, insbesondere für hochkomplexe Bereiche wie Gaming, Medizin und Recht. Die Best Practice besteht darin, ein aktuelles Glossar (falls vorhanden) anzufordern oder selbst zu erstellen und dem Kunden zur Prüfung und Freigabe vorzulegen, bevor mit der eigentlichen Übersetzung begonnen wird. Bei den meisten Testübersetzungen wird kein Glossar bereitgestellt und es ist auch keine Zeit, eines zu erstellen.

Stilleitfaden


Stilleitfäden regeln beispielsweise die Tonalität, die Verwendung von Terminologie, die Interpunktion, die Satzstruktur sowie Datums-, Zeit- und Zahlenformate. Selbst wenn der Kunde nur einen Leitfaden in englischer Sprache hat, ist das ein guter Anfang. Denn der Sprachdienstleister kann damit den Kunden bei der Entwicklung von Stilrichtlinien für weitere Sprachen unterstützen. Leider wird bei Testübersetzungen nur sehr selten ein Stilleitfaden bereitgestellt.

Schulung


Produktschulungen sind für Übersetzer sehr wichtig, insbesondere wenn es um die Übersetzung von Software, Hardware oder medizinischen Geräten geht. Unternehmen, die qualitativ hochwertige Übersetzungen von ihren Sprachdienstleistern fordern, investieren denn auch in die Schulung der Übersetzer. Bei Testübersetzungen gibt es nur selten eine entsprechende Schulung.

Fragen


Im Laufe eines normalen Übersetzungsprozesses stellen Übersetzer Fragen zum Ausgangstext, um sicherzustellen, dass sie ihn richtig verstehen. Dabei klären sie beim Kunden Begriffe, Bedeutungen, Absichten usw. ab und lassen diese Informationen in ihre Arbeit einfliessen. (Alle Übersetzer erhalten diese klärenden Antworten.) Während einer Testübersetzung gibt es meist keine Möglichkeit für Fragen und Antworten. Die Übersetzer müssen sich also auf ihr Bauchgefühl verlassen und können nur hoffen, dass sie richtig liegen.

Fachexperten/Ressourcen


Sprachdienstleister, die qualitativ hochwertige Übersetzungen liefern wollen, bemühen sich intensiv darum, Übersetzer zu finden, die Fachexperten in bestimmten Bereichen sind, beispielsweise in der Medizin, im Finanzwesen oder im IT-Bereich. Diese Experten sind sehr gefragt und werden lange vor Projektbeginn gebucht, um sicherzustellen, dass sie den richtigen Kunden zur Verfügung stehen. Viele Übersetzungsdienstleister verfügen über eine große Datenbank von Übersetzern verschiedener Fachbereiche. Bei Testübersetzungen wird davon ausgegangen, dass die richtigen Experten „auf Abruf“ zur Verfügung stehen. Diese Experten werden in der Regel aus anderen bezahlten Projekten abgezogen, um einen Test mit kurzer Lieferzeit zu absolvieren. Das widerspricht so ziemlich allen Best Practices. Ironischerweise stammen die meisten Testübersetzungen von Kunden mit stark spezialisierten Inhalten, —die bei einem Test am schwierigsten zu übersetzen sind.

Schnelligkeit


Häufig verlangen Kunden, dass Testübersetzungen innerhalb von zwei oder drei Tagen durchgeführt werden. Dabei bleibt einfach nicht genügend Zeit für alle Schritte, die bei einem optimalen Prozess nötig sind. In der Regel werden Kickoffs und andere informative Gespräche ausgelassen. Meist haben die Übersetzer auch keine Gelegenheit, dem Kunden Fragen zu stellen. Zudem ist es nahezu unmöglich, die richtigen Experten zu engagieren, wenn es keine adäquate Vorlaufzeit gibt und die Übersetzungen praktisch sofort fällig sind. Im Rahmen einer etablierten Geschäftsbeziehung hätte der Anbieter bereits Experten an der Hand, die mit dem Kunden vertraut sind. So kann er viel schneller reagieren.

Wie sieht also eine Lösung aus? Wie kann ein Kunde die Qualität eines Sprachdienstleisters beurteilen? Hier unsere Empfehlung.

Unser 5-Punkte-Ansatz zur Bewertung der Übersetzungsqualität (ohne Testübersetzung)


1. Bitten Sie um Beispiele von ähnlichen Kunden.


Wenn sich der Kunde übersetzte Texte aus seiner Branche ansehen kann, die den Best Practices des Sprachdienstleisters entsprechen, kann er sich ein realistisches Bild von dessen Arbeit machen und seine Qualität besser beurteilen.

2. Genaue Prüfung des Prozess- und Projektmanagements


Verfügt der Sprachdienstleister über dokumentierte Prozesse für die Projektvorbereitung, Qualitätsicherung und Projektmethodik? Befolgt er den eigenen Prozess konsequent? Wie kontrolliert das Projektmanagement des Sprachdienstleisters die Qualität?

3. Machen Sie deutlich, wie Ihre Erfolgskriterien aussehen.


Machen Sie dem Sprachdienstleister klar, welche Experten Ihrer Meinung nach für den Erfolg Ihres Projekts wichtig sind. Erkundigen Sie sich danach, wie der Sprachdienstleister die richtigen Ressourcen garantieren kann.

4. Geben Sie ein kleines bezahlte Pilotprojekt in Auftrag.


Wenn Sie der Meinung sind, dass es wichtig ist, die Arbeit eines Sprachdienstleisters bei einem echten Auftrag zu beurteilen, beginnen Sie mit einem kleinen Projekt. Sie können den Zeit- und Kostenaufwand für die Bewertung der Texte begrenzen, indem Sie nur zwei Sprachdienstleister in die engere Auswahl nehmen und diese bitten, das Pilotprojekt zu bearbeiten. Und wenn Sie dafür Übersetzungen auswählen, die Sie auch tatsächlich brauchen, haben Sie Ihr Geld erst recht gut investiert.

5. Fragen Sie, wie der Sprachdienstleister die Übersetzungsqualität aufzeigen kann.

Ein guter Sprachdienstleister kann zeigen, wie es ihm durch die Einhaltung höchster Qualitätsstandards gelungen ist, eine professionelle Übersetzung einer Website anzufertigen.

Möchten Sie mehr erfahren oder ein Projekt starten? Lionbridge arbeitet mit in einer umfangreichen Community aus muttersprachlichen Experten zusammen, die Sie bei der Übersetzung Ihrer Inhalte in über 350 Sprachen unterstützen. Kontaktieren Sie uns noch heute.

  • #blog_posts
  • #translation_localization

Lionbridge
AUTHOR
Lionbridge